Info & contact

March 7, 2023, Zurich, Switzerland



I-CV and RepRisk announce partnership to optimize the investment process with independent ESG risk data for a 360-degree perspective  


I-CV, the only rating and credit research institute in Europe strictly committed to the investor-pay model and trusted advisor to a large institutional client base, in partnership with RepRisk, a leading ESG data science firm combining machine learning and human intelligence to identify ESG risks, has developed an in-house data management platform that provides investors with a unique 360-degree perspective on underlying ESG risks in their portfolio. 

Market based 360-degree perspective 

ESG Radar will aid investors as they move from intention to implementation of ESG investing by helping navigate the pitfalls of greenwashing, handling the ever-increasing amount of data, and enabling compliance with regulatory requirements. Instead of only leveraging data sourced from a company's sustainability report, which has the potential to include bias, ESG Radar offers a 360-degree view, combining company-sourced data (inside-out) with RepRisk's unique outside-in perspective; data collected and curated from 100,000+ media and stakeholder sources in 23 languages via AI, machine learning, and human intelligence.  

ESG Radar contains ESG raw-data on more than 20,000 companies, enabling clients to compare statements and pledges made in company filings with real-life business conduct and risk incidents captured by RepRisk.  

The development of ESG Radar was largely informed by conversations with I-CV's institutional clients, through which it became apparent that existing ESG ratings had overly complex, opaque methodologies, and they did not keep pace with the speed of events affecting the market, nor the arising demands of regulatory requirements. I-CV’s ESG Radar addresses all three pitfalls in a user-friendly platform. The objective was to provide a one-stop shop for investors, with a discerning process that works consistently across all asset classes. The platform also includes customized solutions for calculating regulatory scores and evaluations (e.g. Swiss Climate Scores) over the entire portfolio. 

Customizable and easy-to-use platform 

The structured approach of ESG Radar was designed with two key functionalities in mind: the reduction of complexity and the enablement of forward-looking decision-making. “We are very excited to start our partnership with RepRisk. Through many years of working closely with our clients, large institutional bond investors, to incorporate ESG data in a meaningful way in the investment process we learned that the missing piece was always the independent perspective,” said Rene Hermann, Head of Research at I-CV. “While markets reflect news and risk immediately, the available ESG ratings and scores do not. This leads to missed opportunities, forced selling at market lows, and an artificially restricted investment universe. ESG Radar addresses these deficiencies, alleviates the risk of herding, and enables investors to adapt a differentiated, independent perspective and to critically challenge mainstream ESG applications.”  

Further, in today's world there is an abundance of data and information. Therefore, the art is no longer data collection but data selection and interpretation; what data is relevant and material to determine potential risks and the future trajectory of an asset. Many investors simply do not have the time or resources to sift through thousands of raw data points and to read detailed ESG reports. They need to be able to make well-informed decisions quickly to stay ahead of the market.  

“RepRisk is in the business of reality checks,” said Jenny Nordby, head of business development at RepRisk. “We assess whether companies walk their talk when it comes to issues across the ESG spectrum, like corruption, adverse impacts on the environment, and human rights abuses, by looking beyond company self-disclosure. This partnership with I-CV is a direct extension of that work. We’re excited to work with I-CV to provide transparency on business conduct and enable timely, actionable data insights for proactive financial decision-making.” 

Both RepRisk and I-CV have a high level of integrity to their operations due to being independent, and both companies have investors at the heart of their business models. The enhanced ESG Radar enables investors to turn their ESG intentions into actions and keep pace with regulatory requirements. 


About RepRisk

Founded in 1998 and headquartered in Switzerland, RepRisk is a pioneer in ESG data science that leverages the combination of AI and machine learning with human intelligence to systematically analyze public information and identify material ESG risks. RepRisk’s flagship product, the RepRisk ESG Risk Platform, is the world’s largest and most comprehensive due diligence database on ESG and business conduct risks, with expertise in 23 languages and coverage of 255,000 public and private companies and 70,000 infrastructure projects. For more than a decade, the world’s leading financial institutions and corporations have trusted RepRisk for due diligence and risk management across their operations, business relationships, and investments. Find out more on reprisk.com.

About Independent Credit View AG (I-CV)

Founded in 2003 and domiciled in Switzerland, I-CV is the only credit rating and credit research boutique in Europe that strictly follows the investor-pay model. I-CV provides bond portfolio analysis, credit ratings and research of publicly traded and privately held debt instruments to institutional fixed-income investors. The company remains 100% employee-owned, free from conflicts of interest and restrictions. With the ESG Radar I-CV offers a platform designed for practitioners to integrate ESG across all asset classes. The team of seasoned investment experts combines many years of international experience in credit analysis of corporate, financial and sovereign issuers with state-of-the-art applications.  


7. März 2023, Zürich, Schweiz

I-CV und RepRisk kündigen Partnerschaft zur Optimierung des Investmentprozesses mit unabhängigen ESG-Risikodaten für eine 360-Grad-Perspektive an  

I-CV, das einzige Rating- und Kreditforschungsinstitut in Europa, das sich strikt dem Investor-Pay-Modell verschrieben hat und vertrauenswürdiger Berater eines großen institutionellen Kundenstamms ist, hat in Zusammenarbeit mit RepRisk, einem führenden ESG-Data-Science-Unternehmen, das maschinelles Lernen und menschliche Intelligenz zur Identifizierung von ESG-Risiken kombiniert, eine eigene Datenmanagement-Plattform entwickelt, die Anlegern eine einzigartige 360-Grad-Perspektive auf die zugrunde liegenden ESG-Risiken in ihrem Portfolio bietet. 

Marktorientierte 360-Grad-Perspektive 

ESG Radar hilft Anlegern beim Übergang von der Planung zur Umsetzung von ESG-Investitionen, indem es diese dabei unterstützt, die Fallstricke des Greenwashings zu umgehen, die ständig wachsende Menge an Daten zu bewältigen und die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften sicherzustellen. Anstatt nur Daten aus dem Nachhaltigkeitsbericht eines Unternehmens zu nutzen, die unter Umständen verzerrt sind, bietet ESG Radar eine 360-Grad-Sicht, die Daten aus dem Unternehmen (Inside-Out) mit der einzigartigen Outside-In-Perspektive von RepRisk kombiniert. Die Daten werden aus mehr als 100,000 Medien- und Stakeholder-Quellen in 23 Sprachen mittels KI, maschinellem Lernen und menschlicher Intelligenz gesammelt und verarbeitet.  

ESG Radar enthält ESG-Rohdaten von mehr als 20,000 Unternehmen, mit deren Hilfe Kunden Erklärungen und Zusagen in Unternehmensberichten mit dem realen Geschäftsverhalten und den von RepRisk erfassten Risikovorfällen vergleichen können.  

Die Entwicklung von ESG Radar wurde größtenteils durch Gespräche mit den institutionellen Kunden von I-CV angeregt, bei denen deutlich wurde, dass bestehende ESG-Ratings übermäßig komplexe und undurchsichtige Methoden hatten, die weder mit der Geschwindigkeit der Ereignisse auf dem Markt noch mit den Anforderungen der Regulierungsbehörden Schritt halten konnten. ESG Radar von I-CV löst alle drei Probleme in einer benutzerfreundlichen Plattform. Ziel war es, Anlegern einen One-Stop-Shop mit einem anspruchsvollen Prozess zu bieten, der über alle Anlageklassen hinweg konsistent ist. Die Plattform umfasst zudem maßgeschneiderte Lösungen zur Berechnung von regulatorischen Scores und Bewertungen (z. B. Swiss Climate Scores) über das gesamte Portfolio. 

Anpassbare und leicht zu bedienende Plattform 

Der strukturierte Ansatz von ESG Radar wurde mit Blick auf zwei Schlüsselfunktionen entwickelt: Reduzierung der Komplexität und Ermöglichung einer vorausschauenden Entscheidungsfindung. „Wir freuen uns sehr über den Beginn unserer Partnerschaft mit RepRisk. In jahrelanger enger Zusammenarbeit mit unseren Kunden, großen institutionellen Anleiheinvestoren, um ESG-Daten sinnvoll in den Anlageprozess einzubinden, haben wir gelernt, dass der fehlende Teil immer die unabhängige Perspektive war“, meint Rene Hermann, Head of Research bei I-CV. „Während die Märkte Nachrichten und Risiken unmittelbar widerspiegeln, tun die verfügbaren ESG-Ratings und -Bewertungen das nicht. Dies führt zu verpassten Chancen, erzwungenen Verkäufen bei Markttiefs und einem künstlich eingeschränkten Anlageuniversum. ESG Radar behebt diese Mängel, mindert das Risiko des Herdenverhaltens und ermöglicht Anlegern, eine differenzierte, unabhängige Perspektive einzunehmen und ESG-Mainstream-Anwendungen kritisch zu hinterfragen.  

Hinzu kommt, dass es in der heutigen Welt eine Fülle von Daten und Informationen gibt. Die Kunst besteht also nicht mehr in der Datenerfassung, sondern in der Auswahl und Interpretation der Daten, d. h. in der Frage, welche Daten relevant und wesentlich sind, um potenzielle Risiken und die künftige Entwicklung einer Anlage zu bestimmen. Viele Anleger haben einfach nicht die Zeit oder die Ressourcen, Tausende von Rohdaten zu sichten und detaillierte ESG-Berichte zu lesen. Sie müssen in der Lage sein, schnell fundierte Entscheidungen zu treffen, um auf dem Markt bestehen zu können.  

„RepRisk ist ein Unternehmen, das die Realität überprüft“, so Jenny Nordby, Head of Business Development bei RepRisk. „Wir bewerten, ob Unternehmen bei Themen aus dem gesamten ESG-Spektrum wie Korruption, Umweltverschmutzung und Menschenrechtsverletzungen ihre Versprechen einhalten, indem wir über die eigenen Angaben der Unternehmen hinausblicken. Die Partnerschaft mit I-CV ist eine direkte Fortsetzung dieser Arbeit. Wir freuen uns, mit I-CV zusammenzuarbeiten, um Transparenz über das Geschäftsverhalten zu schaffen und zeitnahe, umsetzbare Dateneinblicke für proaktive Finanzentscheidungen zu ermöglichen.“ 

Sowohl RepRisk als auch I-CV zeichnen sich dank ihrer Unabhängigkeit durch ein hohes Maß an Integrität aus, und bei beiden Unternehmen stehen die Anleger im Mittelpunkt des Geschäftsmodells. Das erweiterte ESG Radar ermöglicht Investoren, ihre ESG-Absichten in die Tat umzusetzen und mit den regulatorischen Anforderungen Schritt zu halten. 


Über RepRisk

Das 1998 gegründete Unternehmen RepRisk hat seinen Hauptsitz in der Schweiz und ist ein Pionier in der ESG-Datenwissenschaft, das KI und maschinelles Lernen mit menschlicher Intelligenz kombiniert, um öffentliche Informationen systematisch zu analysieren und wesentliche ESG-Risiken zu identifizieren. Das Flaggschiffprodukt von RepRisk, die RepRisk ESG Risk Platform, ist die weltweit größte und umfassendste Due-Diligence-Datenbank in Sachen ESG und Geschäftsverhaltensrisiken mit sachlicher Kompetenz in 23 Sprachen und einem Portfolio von über 255,000 öffentlichen und privaten Unternehmen sowie über 70,000 Infrastrukturprojekten. Seit mehr als einem Jahrzehnt vertrauen die weltweit führenden Finanzinstitute und Unternehmen RepRisk in Sachen Due Diligence und Risikomanagement, wenn es um ihre Tätigkeiten, Geschäftsbeziehungen und Investitionen geht. Weitere Informationen finden Sie auf reprisk.com.

Über Independent Credit View AG (I-CV)

Die 2003 gegründete I-CV mit Sitz in der Schweiz ist der einzige spezialisierte Credit-Rating- und Credit-Research-Anbieter in Europa, der strikt nach dem Investor-Pay-Modell arbeitet. I-CV bietet institutionellen Anlegern, die in festverzinsliche Wertpapiere investieren, Analysen von Anleiheportfolios, Kreditratings und Research zu öffentlich gehandelten und privaten Schuldinstrumenten. Das Unternehmen ist zu 100 % im Besitz der Mitarbeiter und ist frei von Interessenkonflikten und Einschränkungen. Mit ESG Radar bietet I-CV eine Plattform für praktische Anwender, die ESG über alle Anlageklassen hinweg integrieren möchten. Das Team erfahrener Investmentexperten kombiniert langjährige internationale Erfahrung in der Kreditanalyse von Unternehmen, Finanzinstituten und staatlichen Emittenten mit modernsten Anwendungen.